1. Fair@School
  2. 2020
  3. Gewinner

Preisträgerinnen und Preisträger 2020

Das Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium in Viersen erhält den 1. Preis. Das Projekt „Vier Gewinnt“ bündelt gleich mehrere Arbeitsgruppen zu Peer-Mediation, Mobbing-Intervention, Konfliktberatung, gewaltfreier Kommunikation, Rassismus, Diskriminierung, Zivilcourage, Homo- und Transphobie sowie Internetsicherheit.

Das Hainberg-Gymnasium in Göttingen wird mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Hier machen sich Schüler*innen der Arbeitsgruppe HG Queer für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt stark. Die Gruppe versteht sich dabei als politisches Gremium und Interessensvertretung, das Antidiskriminierungs- und Bildungsarbeit leistet.

Ebenfalls ausgezeichnet wird das Gymnasium Gernsheim in Hessen für seine besondere Form der Mobbingprävention. Oberstufenschüler*innen erarbeiten einmal im Jahr selbst Präventionstage für die Klassen 5 bis 9.